Geplanter Neustart in Georgien

Zurück in Berlin, habe ich mich einer intensiven Behandlung unterzogen, mit Physiotherapie, Stoßwellentherapie und Medikamenten, sowie täglichen Übungen und Massagen der Achillessehne.

Mittlerweile bin ich beschwerdefrei, aber die Sehne ist nach wie vor etwas verdickt.

Am 14.8. fliege ich nach Kutaisi/Georgien und werde von dort mit dem Fahrrad in die Türkei fahren. In Erzurum treffe ich mich mit Micha, um anschließend hoffentlich wieder gemeinsam mit ihm weiter zu fahren. Soweit der Plan.

In der letzten Woche habe mein Fahrrad vorsorglich "fitten" lassen. Beim Bikefitting werden der Körper und die Haltung auf dem Rad analysiert und dieses anschließend individuel auf den Fahrer optimiert.

Ich bin jetzt erst einmal zuversichtlich, dass mir der Fuß in den nächsten Monaten keine Probleme mehr bereiten wird.
Wie ich der Ostthüringer Zeitung entnehmen konnte, bin ich übrigens bereits im Iran.


Kommentare