Posts

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Kuba

Bild
In der Blog-Reihe mit Tipps und Hinweise für Radreisen dreht es sich diesmal um den karibischen Inselstaat Kuba. Die Zusammenstellung kommt als Gastbeitrag von dem Reiseradfahrer Mariano.

Mariano brach Ende Januar 2019 mit Begleitung zu einer knapp vierwöchigen Tour durch Kuba auf. Die Tour war in zwei Abschnitte aufgeteilt. Zunächst ging es im Westen ab Havanna nach Sancti Spiritus über die Schweinebucht, Cienfuegos und Trinidad. Nach einem Bustransfer fuhren sie weiter von Bayamo nach Guantanamo.

Die beiden waren mit eher leichtem Gepäck und ohne Zelt unterwegs und haben auf ihrer Reise im Wesentlichen in Privatunterkünften übernachtet.


Die Sternfahrt auf der Nachtstrecke von Leipzig zum Brandenburger Tor

Bild
Die Sternfahrt von Berlin gilt als „die größte Fahrraddemo der Welt“. 2019 stand die Forderung nach #MehrPlatzFürsRad im Mittelpunkt. 90.000 Radfahrende nahmen diesmal laut Angaben des Veranstalters daran teil. 19 verschiedene Routen führten aus allen Himmelsrichtungen zum Brandenburger Tor.

Nachdem ich im vergangenen Jahr die Schnellstrecke von Frankfurt/Oder mitgefahren war (hier mein Bericht), beschloss ich in diesem Jahr an der Nachtfahrt teilzunehmen, die vom Hauptbahnhof in Leipzig zum Brandenburger Tor in Berlin führte. Was es mit der Nachtfahrt auf sich hat, wie sich die Strecke fuhr und ob es sich lohnt beim nächsten Mal dabei zu sein, habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst.

Die aufgezeichnete Route ist auf Komoot zu finden und steht dort zum Download zur Verfügung.

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Lettland

Bild
Der Ostseeküstenradweg, die zentrale Lage auf dem Baltikum und die sehenswerte Hauptstadt, machen Lettland zu einem beliebten Radreiseland. Zudem bietet Lettland viel Natur und geeignete Möglichkeiten zum Wildcampen. Was man über die Straßen und Radrouten im Land wissen sollte, wie sich das Fahrrad mit Bus und Bahn transportieren lässt und was Riga für den Radverkehr bietet, gibt es neben weiteren Themen in diesem Artikel zu lesen.

Ein bebilderter Bericht über meine Radreise durch Lettland, die mich für viele der folgenden Tipps und Hinweise inspiriert hat, ist hier zu finden.


Tipps und Hinweise für Radreisen durch Litauen

Bild
Im Sommer 2018 bin ich auf meiner Nordosteuropa-Radreise, von Lettland kommend, durch Litauen gefahren. Das kleine baltische Land ist recht einfach mit dem Fahrrad zu bereisen und empfiehlt sich daher auch für Anfängerinnen und Anfänger die ein wenig Naturverbundenheit und Abenteuer suchen.

In diesem Artikel erfahrt ihr zu Beispiel ob man in Litauen wildcampen darf, wann beim Radfahren das Tragen einer Warnweste vorgeschrieben ist und wie sich das Fahrrad mit dem Bus durch's Land transportieren lässt.



Tipps und Hinweise für Radtouren durch Athen

Bild
Bei meinem kürzlichen Besuch in Griechenlands Hauptstadt Athen, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, die Stadt wenigstens an einem Tag mit dem Fahrrad zu erkunden.

Athen ist leider keine fahrradfreundliche Stadt. Das Radfahren ist dort weder sicher noch bequem und das Fahrrad für den Alltag wenig tauglich. Trotzdem macht es Spaß die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, weil sie vieles zu entdecken bietet, was mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so schnell und flexibel erreichbar ist. Nicht zuletzt ist das Radfahren in Athen auch gerade wegen seiner fehlenden Infrastruktur zumindest ein kleines Abenteuer.

Top 15 meiner schönsten Zeltplätze und Nachtlager

Bild
Zu den Highlight einer jeden Radreise und eines jeden Outdoor-Abenteuers gehören ganz sicherlich die versteckten Zeltplätze und Nachtlager in abgeschiedener Wildnis.

In dieser Rangliste, stelle ich 15 meiner vielleicht schönsten Zeltplätze vor, die mir besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben sind. Dabei kann jedoch jeder dieser Orte nur stellvertretend und exemplarisch für viele faszinierende Plätze stehen, an denen ich bisher, im zwar unbequemen Zelt, aber dafür in einer atemberaubenden Naturlandschaft, die Nacht verbringen konnte. Eigentlich sollte es zunächst nur eine Top-10-Liste werden, aber dafür fiel mir das Aussortieren einfach zu schwer.

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Argentinien

Bild
Die Tipps und Hinweise für Radreisen durch Argentinien kommen diesmal als Gastbeitrag von Annett und Raimund aus Nordrhein-Westfalen. Die beiden blicken bereits auf über 20 Jahre Radreiseerfahrung zurück und geben auf fahrrad-abenteuer-reisen.de viele weitere allgemeine und spezielle Tipps für das Reisen mit dem Fahrrad.

In frühen Jahren waren Annett und Raimund noch mit ihrem Nachwuchs unterwegs, der sie zunächst im Anhänger und später auf dem eigenen Kinderfahrrad begleitete. Im Juli 2015 starteten sie in Deutschland eine große Weltreise über mehrere Kontinente. Die Reise führte sie zunächst über den Balkan und den Kaukasus nach Zentralasien, von dort über Indien und Nepal nach Südostasien, Australien und Neuseeland. Von Sydney ging es im Mai 2018 weiter nach Buenos Aires in Südamerika. Für die gesamte Reise haben sie fünf Jahre veranschlagt und kamen dabei bisher durch 31 Länder.

Weitere Informationen über das „Team Radreisenerd“, wie sie sich auch nennen, gibt es unten zu finden…

Tipps und Hinweise für Radreisen durch die Vereinigten Staaten

Bild
Bei den Tipps und Hinweisen für Radreisen geht es diesmal um die Vereinigten Staaten. Der Artikel wurde als Gastbeitrag von Michael Sebicht aus Triebes in Thüringen erstellt.

Die Durchquerung der USA von der West- zur Ostküste war die vorletzte Etappe von Michaels mehr als 30.000 Kilometer langen Radweltreise, über die er ausführlich in seinem Blog berichtete. Im April 2018 startete er in Los Angeles und reiste gut drei Monate mit dem Fahrrad durch die Schluchten und Canyons Utahs und Arizonas, über die Berge der Rocky Mountains weiter in den Mittleren Westen bis hinauf in das Rustbeld bei Detroit. Auf einem kleinen Abstecher ging es dann weiter durch Kanada, ehe er Anfang Juli in Bostson an der Ostküste ankam.

Premiere unseres neuen Radreisefilms „Losgefahren 2 – 30.000 Kilometer mit dem Fahrrad um die Welt“

Bild
Am 15.1.2019 um 20:00 Uhr wird erstmals unser neuer Radreisefilm „Losgefahren 2 – 30.000 Kilometer mit dem Fahrrad um die Welt“ im Livestream auf Youtube zu sehen sein.

Mein Reisepartner Micha und ich werden live im Chat dabei sein und beantworten gerne deine Fragen. Wir würden uns sehr freuen, wenn du den Film gemeinsam mit uns anschauen möchtest.

Hier geht es zur Premiere auf Youtube:



Der Film hat eine Länge von etwa 58 Minuten und ist die Fortsetzung des ersten Teils Losgefahren – Eine Radreise von Deutschland nach Indien. Er berichtet, wie Micha alleine weiterfuhr, nachdem wir damals gemeinsam in Goa/Indien angekommen waren. Eine sehr ereignisreiche Reise, die ihn insgesamt über 30.000 Kilometer mit dem Fahrrad um die Welt führte.

Interview zur Critical Mass in Berlin

Bild
Ich habe ein kurzes Interview für criticalmass-berlin.de gegeben, in dem ich unter anderem darauf eingehen konnte, was mich an der monatlichen Critical Mass in Berlin begeistert und warum ich mir eine etwas politischere Ausrichtung der Veranstaltung wünschen würde.

Hier geht es zu dem Beitrag:
Juten Tach, ich bin … Nico

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Belarus

Bild
Auf meiner Radreise durch Nordosteuropa, bin ich im Sommer 2018 auch durch Weißrussland gefahren – ein Land in dem es insbesondere mit dem Fahrrad einiges zu entdecken gibt und das bis heute offenbar vieles von dem Antlitz der ehemaligen Sowjetrepublik beibehalten hat. In diesem Beitrag möchte ich Informationen teilen, die sich während dieser Reisetappe als wissenswert und nützlich erwiesen haben.


Tipps und Hinweise für Radreisen durch Vietnam

Bild
Auf meiner Südostasien-Radreise im Jahr 2016, bin ich im Frühjahr durch den Süden und den Norden Vietnams gefahren. Die Erfahrungen die ich unterwegs sammeln konnte, habe ich nun aus meinem Gedächtnis gekramt, und da mir dabei
mehr in Erinnerung gekommen ist, als derzeit im Radreise-Wiki zu finden ist, möchte ich dies gerne in diesem Beitrag zusammenfassen.



Wochenendtour durchs Elbsandsteingebirge und Pläne für einen zweiten Teil unserer Radeise-Dokumentation

Bild
Im Sommer 2017 bin ich zusammen mit Micha mit dem Fahrrad in Dresden gestartet, um gemeinsam nach Indien zu fahren. Angekommen in Goa, ging es für mich sechs Monate später wieder zurück nach Deutschland, während Micha seine Reise über Südostasien und Nordamerika fortsetzte.

Pünktlich zum Herbstbeginn, haben wir uns am vergangenen Wochenende, dort wo es damals gemeinsam los ging, erstmals wiedergetroffen, um uns bei einer kleinen Radtour durch das Elbsandsteingebirge über unsere vergangenen Reiseerlebnisse auszutauschen. Dabei haben wir auch Aufnahmen für einen zweiten Teil der Doku „Losgefahren – Eine Radreise von Deutschland nach Indien“ gemacht, in der es um Michas zweite Etappe der Weltreise gehen wird.

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Estland

Bild
Estland ist ein verhältnismäßig kleines Land und unterscheidet sich in Sachen Radtauglichkeit nur unwesentlich von seinen baltischen Nachbarländern. Zudem ist es recht unkompliziert und sicher mit dem Fahrrad zu bereisen und eignet sich daher ausgezeichnet um erste Radreiseerfahrungen zu sammeln.

Ein bebilderter Bericht von meiner Radreise durch Estland, auf der ich die folgenden Tipps und Hinweise gesammelt habe, ist hier zu finden.



Tipps und Hinweise für Radreisen durch Finnland

Bild
Im Juli 2018 bin ich mit dem Fahrrad von Kuopio im Osten Finnlands nach Helsinki gefahren. Daher hier nun meine Radreisetipps, die mir, insbesondere für diese Strecke, eingefallen sind.


Von Weißrussland nach Warschau - letzte Etappe der Nordosteuropa-Radtour

Bild
Wir wollen es unbedingt an diesem Tag noch über die belarussisch-polnische Grenze in die EU schaffen. Unter anderem auch deshalb, weil wir uns nach fünf Tagen Aufenthalt in Belarus hätten polizeilich registrieren lassen müssen, aber aus Zeitgründen davon absahen und uns nun den sechsten Tag im Land befinden.


Radtour durch Belarus und die sowjetische Autostadt Minsk

Bild
Grenzübergang nach Belarus
Der Grenzübergang von Litauen nach Weißrussland gestaltet sich etwas zäh. Die Schlange an PKW und LKW ist furchtbar lange und es ist mal wieder nicht selbsterklärend, wie die Abfertigung für Radfahrende vonstatten geht. Darum fahren wir an allen wartenden Kraftfahrzeugen vorbei und stellen uns an jeder Schranke an, bis wir durchgewunken oder abgefertigt werden. Beim dritten Checkpoint soll die Einreise erfasst und das Visum abgestempelt werden. Das dauert. Vor allem bei Andreas vorläufigem Reisepass. Alle Dokumente werden mit der Lupe auf Echtheit überprüft. Die Taschenkontrolle geht dann schon schneller: einmal öffnen lassen, symbolisch mit der Hand auf die oberste Schicht dreckiger Klamotten fassen und die Tasche wieder schließen lassen. Die Schranke geht auf.

Überlandfahrt durch Litauen

Bild
Litauen ist das dritte baltische Land das wir durchfahren. Beim Grenzübertritt weisen mehrere Schilder auf die hier geltenden Verkehrsregeln hin. Innerhalb der geschlossenen Ortschaft gelten 50, außerhalb 80 km/h. Auf der Autobahn sind vorbildliche 100 km/h Höchstgeschwindigkeit einzuhalten. Autos müssen bei jeder Tages- und Nachtzeit mit Licht fahren.

Über den Ostsee-Radweg nach Lettland

Bild
Nach Lettland fahren wir über den Ostsee-Radweg EuroVelo 10, der dort leider nie direkt an der Küste entlang führt. Ein Großteil des Weges verläuft über eine Schnellstraße mit einem etwa 80 Zentimeter breiten Seitenstreifen. Die Straße wird von auffallend vielen LKW befahren die extrem nah an einem vorbei rauschen. Ich frage mich, wer auf die Idee kam, dies als Teil einer internationalen Radroute auszuweisen und damit unter anderem Familien mit Kindern hier rüberzuleiten. Das ist kein Radweg, sondern lebensgefährlich.

Die Route führt dann noch über einen mehrere Kilometer langen Sandstreifen, auf dem die Räder nicht mal mehr geschoben, sondern nur mit großer Mühe hinzurchgezogen weden können. Das muss sich mal wieder so Sesselpupser ausgedacht haben, der offenbar noch nie selber auf einem Fahrrad gesessen ist. Nicht dass ich selber gelegentlich gerne schlechte Straßen in Kauf nehme, um duch abgelegene Landstriche zu gelangen, aber es ist diese Ignoranz, die mich dann doch etwas verär…

Von Tallinn durch Estland an die Ostsee

Bild
Mit der Fähre von Helsinki, kommen wir am späten Nachmittag in Tallinn an und fahren sofort zu unserem Hostel in die Altstadt.

Die Fahrräder bleiben jetzt erstmal stehen, denn die kleine, historische Innenstadt, mit Kopfsteinpflaster und in den teils kleinen, steilen und menschenüberlaufenen Gassen, lässt sich nur zu Fuß richtig erkunden.