Angekommen in Goa und zurück in Berlin

Nach insgesamt über 8500 gefahrenen Kilometern, 36800 überwundenen Höhenmetern und einer ungewollten Auszeit wegen einer Archillesentzündung, bin ich nach ungefähr fünf Monaten zusammen mit Micha in Goa angekommen.

Goa heißt uns willkommen

Nach den anfänglichen mentalen Strapazen in Indien empfinde ich Goa, das ich bereits im Jahr 2011 besucht hatte, als Erholungsparadies. Aber auch mit dem Rest des Landes habe ich mittlerweile meinen Frieden geschlossen. Nach etwa zehn Tagen Urlaub in Arambol und Palolem geht es für mich wieder zurück in das kalte Berlin.


Micha fährt von nun an alleine weiter nach Nepal, Myanmar, Thailand, Malaysia und durch die USA. Er berichtet natürlich weiterhin in seinem Blog. Ich wünsche ihm viel Spaß und alles Gute. Wir waren ein tolles Team!

Rückblickend kann ich festhalten, dass die letzten Monate die bisher beste Zeit meines Lebens waren, weil ich
  • vollkommen frei war von Verpflichtungen und Abhängigkeiten
  • fasst jeden Tag von früh bis spät auf dem Sattel saß und mich somit zu 100 Prozent meinem größten Hobby widmen konnte
  • ein halbes Jahr lang einen regenfreien Hochsommer genießen durfte und ausnahmslos jeden Morgen die Sonne am wolkenlosen Himmel auf- und abends wieder unterging
  • Tag und Nacht im Freien verbringen konnte
  • immer topfitt, hochmotiviert und energiegeladen oder zufrieden ausgepowert war
  • ausschließlich und intensiv im Hier und Jetzt gelebt habe
  • jeden Tag woanders und abends voller neuer und faszinierender Eindrücke war
Ich freue mich bereits wahnsinnige auf meine nächsten Touren.

Hier noch ein paar Eindrücke unseres Abschluss-Urlaubs in Goa:

Anhänger der Hare-Krishna-Bewegung am Strand

Arambol ist bunt...

...und die Kühe sind geschmückt.

Kifferrefugium im Urwald

Vollmond in Goa

Abendliche Impro-Party zum Sonnenuntergang

Sonnenuntergang am Strand von Arambol

Urlaub in Palolem

bei einem Tagesausflug in den Süden Goas

unser Abschiedsfoto am Strand von Panaji

Vom Flughafen zurück nach Hause durch das kalte Berlin

Wenn ich demnächst etwas Zeit finde, wird es voraussichtlich ein Video über die Reise geben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Indien mit dem Fahrrad stellt die Nerven auf die Probe

Tipps und Hinweise für Radreisen durch Indien

Tipps und Hinweise für Radreisen durch den Iran