Ausrüstung

Die perfekte Ausrüstung gibt es natürlich nicht, aber in den vergangenen Jahren habe ich mein Gepäck im Hinblick auf Packmaß, Gewicht und Comfort zunehmend optimiert.

Mit folgender Ausrüstung war ich 2018 unterwegs von Deutschland nach Indien:

Fahrrad
vsf TX-400 mit 30-Gang-Kettenschaltung und Magura-HS11-Hydraulikbremsen
Das TX-400 ist ein stabiler Panzer, aber kein Leichtgewicht. Alle bisherigen Touren bin ich mit einem Stevens x6 und minimalstem Gepäck gefahren, verteilt auf lediglich 2 Hintertaschen.

Packtaschen
2 Hinterradtaschen: Ortlieb Back-Roller City
2 Vorderradtaschen: Ortlieb Sport-Roller Plus
Lenkertasche: Ortlieb Ultimte6 Plus 

Sattel
SQlab 611 Ergowave Active (ergonomisch und sehr leicht)

Navigation
Smartphone: Samsung Galaxy S7 (wasserfest),
App: OruxMaps (extrem umfangreich)
Karten: OpenStreetMap
Halterung: QuickMOUNT 3.0 (Ich habe bisher viele ausprobiert, aber dieser vertraue ich am meisten), Finn universal (leichte Ersatzhalterung aus Silikon)

Stromversorgung
Dynamo: Shutter Precision V8
USB-Eingang: Busch & Müller Lumotec IQ2 Luxos U (zuvor: Cycle2Charge)
Solarpanel: Sunny Bag (mit Powerbank)

Dekoration
Ein kleiner Wikivoyage-Aufkleber auf dem hinteren Schutzblech. Keine Nationalflaggen oder ähnlicher Käse

Vollständige Packliste

Büro

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Fotos/Scans des Impfpasses
  • Unterlagen zur Reiseversicherung
  • internationaler Führerschein
  • Bargeld (Euro, Dollar)
  • EC-Karte
  • Kreditkarten
  • Organspendeausweis
  • globale SIM-Karte (KnowRoaming)
  • Solarpad mit Kabel und Akku
  • Handy und Netzteil mit Ladekabel
  • zusätzliches Netzteil mit Ladekabel
  • Powerbank
  • USB-/Mini-USB-Stick
  • Handyhalterung mit Schutzüberzug
  • Silikon-Handyhalterung (Ersatz)
  • Handy-Schutzhülle
  • Gopro Session
  • Kopfhörer
  • Bargeld-Säckchen
  • Gürteltasche für Wertsachen
  • Daypack-Rucksack

Schlafzimmer

  • Zelt (MSR Hubba 1 NX, leicht, gut getarnt, schnell aufgebaut)
  • 3-Jahreszeiten-Schlafsack (Exped Comfort 600, Daunenschlafsack)
  • Sommerschlafsack (Cumulus Magic Zip 125, ultraleichter, winziger Daunenschlafsack für warme Nächte, auch gut als Kopfkissen nutzbar)
  • Isomatte (Thermarest Z-Lite, faltbar)

Kleiderschrank

  • Zip-off-Hose
  • Leinenhose
  • Kurze Hose
  • 4 T-Shirts
  • 3 Longsleeves
  • Beinlinge
  • 2 Radlerunterhosen
  • 2 Unterhosen
  • 3 Paar Socken
  • Badehose
  • Fleece-Jacke
  • Softshell-Jacke
  • Daunenweste
  • Regenjacke
  • Regen-Gamaschen
  • Mesh-Schuhe
  • Sandalen oder Flip-Flops
  • Basecap
  • Buff
  • Handschuhe
  • Sonnenbrille

Bad

  • Mikrofaser-Handtuch
  • Zahnbürste
  • Ajona Zahnpasta-Konzentrat
  • 2 Päckchen Taschentücher
  • Toilettenpapier
  • Wattestäbchen
  • Rasierapparat (Philips 1000 Multigroom)
  • kleiner Plastikspiegel
  • Ohrenstöpsel
  • Duschgel (Reisegröße)
  • Shampoo (Reisegröße)
  • Waschpulver
  • Mückenspray (Anti-Brumm)
  • Hautcreme
  • Sonnencreme (Reisegröße)
  • Pflaster
  • Desinfektionsmittel (einzeln portioniert)
  • Aspirin
  • Novaminsulfon
  • Paracetamol
  • Diclac Dispers
  • sterile Kanülen
  • Perenterol forte
  • Kohle Compretten
  • Breitbandantibiotika
  • Mikropur Wasseraufbereitungstabletten  

Küche

  • Aufsatz für Gaskartusche
  • Topf (einfacher, ungesunder Aluminiumtopf)
  • Tupperdose mit Flügelverschluss
  • Klappmesser (Opinel Gr. 9, rostfrei)
  • Spork
  • Falt-Tasse
  • Mini-Spülschwamm
  • div. Lebensmittel
  • Salz
  • Picknick-Decke

Garage

  • Luftpumpe
  • Ventiladapter französisch → Auto
  • Ventiladapter Auto → französisch
  • Flickzeug
  • Ersatzschlauch
  • Multitool (Topeak Tool Monster, inklusive Kettennieter)
  • Maulschlüssel
  • Knob Fahrradlichter (per USB ladbar)
  • Mini-Schere (aus der Victorinox SwissCard)
  • Stirnlampe
  • Fahrradschloss (Abus Steel-O-Flex 8960/110 TexFL) mit Schlüssel und Ersatzschlüssel
  • 2 Trinkflaschen
  • Expander
  • Ersatzstecker für Nabendynamo
  • Kabelbinder (zwei Größen)
  • Haushaltsgummis
  • Nadel und Garn
  • Rohloff-Kettenöl
  • kleines Stofftuch zum Fetten der Kette
  • 3 Paar Einmalhandschuhe
  • Kettenlehre
  • Kettenverschluss
  • 10-fach Ersatzkette 
  • Bremsbeläge (3 Sets)

Spielzimmer

  • 4 Jonglierbälle

Gewicht

Fahrer: 82 Kilogramm (vorher)/ 78 Kilogramm (nachher)
Fahrrad: 18 Kilogramm
Gepäck: 24 Kilogramm (inklusive drei Liter Wasser und Lebensmittel)
Gesamtgewicht:  124 Kilogramm


Kommentare

  1. Die Zahnbürste is ja gar nicht abgeschnitten?!? Was los? Viel Spaß! P.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ganz begeistert von den Packlisten „Bad “ und „Kleiderschrank“ (natürlich auch von den anderen, die ich aber weniger benötige), seit Jahren versuche auch ich, für „normale“ Reisen (einmal auch per Rad nach UK) nur das absolute Minimum einzupacken. Die Liste wird immer verfeinert. Mehr als 10 kg soll der Rucksack eigentlich nicht wiegen, dieses Jahr war ich bei knapp 11kg (die Gastgeschenke ...). Aber ich übernachte auch nicht im Zelt, sondern in Gästebetten ;)
    Ich hoffe, dass du bald deinen Plan, später loszureisen/nachzureisen, in die Tat umsetzen kannst!! Drücke dich - und meine Daumen!!

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Checkliste! Kann ich selber auch für zukünftige Reisen benutzen :)
    Was die Reiseversicherung angeht kann ich übrigens dieses Vergleichsportal empfehlen, besonders für kleinere Reisen kann man da oft gute Angebote finden.

    LG,
    Lukas

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nico, bin am planen einer Radreise in Deutschland und es fehlen nur noch Kleinigkeiten bzw. ich bin am optimieren. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob so ein Solarpanel sinnvoll ist. Nun bin ich eigentlich ein Anker-Fan... Dein Solarpanel sieht interessant aus. Bist Du zufrieden damit und hast Du es auch schon bei ‘mittleren Lichtverhältnissen’, also in unseren Breitengraden getestet?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Luftlose Reifen von Tannus – Für Radreisen geeignet?

Mit Trekking- und Lastenrad durch Südostasien – Vietnam, Laos, Kambodscha

Premiere unseres neuen Radreisefilms „Losgefahren 2 – 30.000 Kilometer mit dem Fahrrad um die Welt“